OFFROAD-TRAINING

 

ES LEBE DER GATSCH!

Das WEIDWERK veranstaltete am 7. Oktober 2017 in Zusammenarbeit mit Mitsubishi nach 2008, 2012, 2014, 2015 und 2016 bereits zum sechsten Mal ein Fahrtechnik- und Sicherheitstraining im ÖAMTC Offroad-Zentrum Stotzing, Bgld.

Das Jagdmagazin WEIDWERK veranstaltete in Zusammenarbeit mit Mitsubishi Denzel am 7. 10. 2017 bereits zum 6. Mal ein Fahrtechnik- und Sicherheitstraining im ÖAMTC Offroad-Zentrum Stotzing.
Die Teilnehmer fanden sich im Gh. „Zur Edelmühle“ ein, wo sie vom WEIDWERK-Team begrüßt wurden. Chefinstruktor Christian Karlberger erklärte im theoretischen Teil die Grundlagen des Geländefahrens und verstand es, die insgesamt 33 Teilnehmer anhand besonders anschaulicher Beispiele aus der Revierpraxis von Beginn an mitzureißen.
Auf dem Parkplatz wurde ein Mitsubishi L 200 auf einer Rampe spektakulär „eingeparkt“, sodass Christian Karlberger die Eigenschaften eines echten Geländewagens perfekt erklären konnte. Das Offroad-Team begutachtete dann die Fahrzeuge der Teilnehmer und briefte sie noch einmal kurz vor der Abfahrt ins Gelände. Heuer wurde neben den Heavy-Offroadern und einer SUV-Gruppe erstmals eine Profigruppe gebildet, die sich aus Fahrern zusammensetzte, die das WEIDWERK Offroad-Training bereits in der Vergangenheit mehrmals absolviert hatten.
Zunächst standen leichte Fahrübungen im Gelände auf dem Programm, wobei die Teilnehmer per Funkgerät instruiert wurden. Danach galt es, steile Bergauf- und Bergabfahrten, Schrägfahrten, Wasserdurchfurtungen usw. zu überwinden. In der Profigruppe wurde das erworbene Können der Fahrer ausgelotet – hier konnten einige mutige Fahrer mit ihren Geländewagen bis an die Grenzen gehen! 
Bei einem kniffligen Geschicklichkeitsparcours hatten die Teilnehmer die Aufgabe, eine Abwurfstange auf der Motorhaube eines Mitsubishi L 200 zu „balancieren“. Hierbei galt es, eine festgelegte Strecke möglichst rasch und ohne „Strafpunkte“ (etwa durch umgefallene Hütchen) zu absolvieren. Die Position der Abwurfstange wurde jeweils nach der Fahrt genauestens vermessen – je weniger diese verrutscht war, desto weniger Strafsekunden gab es.
Im Anschluss wurden die Sieger des Geschicklichkeitsbewerbes im Gh. „Zur Edelmühle“ gekürt. Die besten drei erhielten Preise, zur Verfügung gestellt vom Jagdmagazin WEIDWERK. Allen Teilnehmern wurden ein Zertifikat, die Offroad-Broschüre „Sicher im Revier“ und kleine Überraschungen überreicht. Zum Abschluss konnte man sich noch von den Fahrkünsten der Instruktoren überzeugen und bekam einen Eindruck davon, welche Hindernisse und Situationen mit der richtigen Fahrweise und dem richtigen Auto überwunden werden können!
Aufgrund der mehr als positiven Resonanz wird mit einer Fortsetzung im WEIDWERK-Jubiläums-Jahr 2018 zu rechnen sein!

Partner
Wolfgang Denzel AG
Mitsubishi Motors
www.mitsubishi-motors.at