SIDE-BY-SIDE-PARCOURS

 

Das WEIDWERK-Fest für Flintenjäger!

Bei herrlichem Spätsommerwetter ging der WEIDWERK Side-by-Side-Jagdparcours am 3. September 2016 im Mannlicher Europa-Schießzentrum Wr. Neustadt über die Bühne. – Ein jagdlich orientiertes Flintenschießen mit der traditionellen Doppelflinte!

Das Anmeldeprozedere wurde nach dem gewaltigen Andrang in den vergangenen Jahren insofern verändert, als die Anmeldung zu diesem beliebten Schießbewerb nunmehr bereits im Vorfeld möglich war und die Wartezeit vor Ort damit auf ein Minimum reduziert werden konnte. Das Schießen selbst wurde vom Mannlicher Schützenverein unter der Leitung von Josef Schmid koordiniert und fachmännisch abgewickelt.
Die ersten Teilnehmer trafen bereits kurz nach 8 Uhr im Schießzentrum ein, und pünktlich um 9 Uhr schoss die erste Rotte auf Parcours 1. Insgesamt mussten die Jägerinnen und Jäger – 141 an der Zahl – auf vier Ständen ihre Schießkünste unter Beweis stellen, wobei auf dem dritten Stand, dem „Hasen­stand“, ausschließlich Roll­hasen zu erbeuten waren. Insgesamt war die Auswahl der 25 Wurfscheiben, darunter zahlreiche Dubletten, äußerst selektiv – 2 Schützen mit jeweils 22 Treffern stachen letztlich um den Sieg (siehe Ergebnisliste). Auch die Ränge 3 und 5 mussten wegen Punktegleichheit „aus­gefochten“ werden. Dichtes Gedränge herrschte bei Siegerehrung und Verlosung, wo Preise im Gesamtwert von mehr als € 13.000,– vergeben werden konnten.
Ziel sämtlicher WEIDWERK-Schießtermine ist es, die Jägerinnen und Jäger zum Üben mit dem Jagdgewehr zu animieren und damit einen Beitrag zur Steigerung der Sicherheit im Jagdbetrieb, aber auch der Weidgerechtigkeit und somit auch des Tierschutzes zu leisten. Jedenfalls hat der WEIDWERK Side-by-Side-Jagdparcours eines gebracht: die Erkenntnis, dass man nie genug üben kann!

Unter allen TeilnehmerInnen wurden Preise im Gesamtwert von € 13.000,– verlost:

  • Den Repetierer Merkel Helix Alpinist (RUAG), Kal. .308 Win., mit großem Kugelkammergriff und 5-Schuss-Magazin inklusive Koffer im Wert von € 3.990,– gewann Thomas Riegler, Linz. 
  • Über die Bockflinte Blaser F16 Game, Kal. 12/70, im Wert von € 2.985,– freute sich Josef Pospischil, Laa/Thaya. 
  • Der Repetierer Steyr Mannlicher SM 12 SX Goiserer, Kal. .308 Win., mit HCS-Handspannsystem im Wert von € 2.285,– ging an Johann Zalesak, Traismauer.
  • Das Fernglas Swarovski CL Companion 8×30 mit Funktionstasche im Wert von € 1.020,– erhielt Andreas Putz, Aspangberg/St. Peter. 
  • Gunther Reif, Zurndorf, gewann das handgemachte WEIDWERK-Klapp­messer Damast mit Hirschhorngriff im Wert von € 880,–. 
  • Das Zielfernrohr Minox ZX5i 2–10×50 mit Absehenbeleuchtung im Wert von € 779,– konnte Jochen Beranek, St. Peter/Au, entgegennehmen. 
  • Über das Fernglas Steiner Merlin 10×42 (Kettner) mit Funktionstasche im Wert von € 599,– durfte sich Andreas Janitsch, Pellendorf, freuen. 
  • Je 450 Stück Jagdschrotpatronen Winchester Special Chasse im Wert von je € 297,– wurden an Martin Horvath, Markt St. Martin, und Ing. Mag. Patrick Eiler, Wien, überreicht.