300 METER SCHIESSEN

 

Einzigartiger Schießbewerb!

Im Mai 2017 veranstaltete das WEIDWERK wieder das beliebte 300 Meter Schießen im Europa-Schießzentrum Wr. Neustadt. Das Event war vollständig ausgebucht!

Auch heuer war das WEIDWERK 300 Meter Schießen, das bereits zum 6. Mal durchgeführt wurde, ein Publikums­magnet. Durch die neue Organisation und Vorab-Anmeldung via Telefon, E-Mail bzw. über die WEIDWERK-Website gab es kein langes Anstehen, und der Bewerb war binnen weniger Tage komplett ausgebucht.
Der Schießbewerb – routiniert abgewickelt vom Mann­licher Schützenverein unter Schießleiter Josef Schmid – bot unter anderem auch die Möglichkeit zum Gewehr-Einschießen bzw. zum Trainieren mit der Flinte.

Jagdnah
Jagdnahe Bedingungen: sitzend aufgelegt, einfacher „Bodensitz“ aus Holz-­Rundlingen (kein Tisch); gestattet sind übliche jagdliche Gewehr­unter­lagen (Wetter­fleck, Mantel, Jacke, Hut – selbst mitzubringen); nicht gestattet sind pro­fessionelle „sport­liche“ Schieß­unterlagen (Sandsack, Gestell usw.) – im Zweifelsfall entscheidet das Schieds­gericht; Distanz 300 m, Gamsscheibe, Serie zu 5 Schuss; Jagdliche Kugel ab Kal. .243 Win. (6 mm BR Norma nicht gestattet); Maximalgewicht Gewehr inkl. Zielfernrohr 5,00 kg; 2 Probe­schüsse gestattet – die Treffer­lage der Probeschüsse wird auf dem Monitor angezeigt (Probeschüsse werden dann gelöscht); Zeitlimit: 8 Min. inkl. Probeschüsse; Anzeige der Wertungsschüsse auf dem Monitor erst nach vollendeter Serie; Aus­wertung der Treffer mit elektronischer Messanlage. 

Verlosung von Traumpreisen!
Den Hauptpreis, eine Jagdreise nach Namibia auf Springbock und Oryx im Wert von € 4.360,–, zur Verfügung gestellt von Bushman Trails Safaris, gewann Hubert Schiefer. Das Swarovski-Zielfernrohr X5 5–25×56 P mit Ballistikturm im Wert von € 3.100,– ging an Andreas Radlinger. Den Repetierer Steyr Mannlicher SM12, ohne Visierung, Kaliber .308 Win., im Wert von € 2.735,– erhielt David Schlager. Das Leupold-Zielfernrohr VX-6 3–18×50 CDS Fire Dot 4, Metric, im Wert von € 2.530,– ging an Martin Buchart. Das Fernglas Steiner Nighthunter Xtreme 8×56 im Wert von € 1.049,–, zur Ver­fügung gestellt von der Firma Kettner, ging an Friedrich Chyczy. Das Kahles-Fernglas Helia 8×42 im Wert von € 990,– erhielt Markus Schwarz. Das exklusive handgefertigte WEIDWERK-Klappmesser Damast mit Schalen aus Hirschhorn und Straußenledersäckchen im Wert von € 880,– gewann Rudolf Ohrfandl jun. Über den Laser-Ent­fernungsmesser KILO 2000 von Sig Sauer im Wert von € 796,– durfte sich Herbert Krenn freuen. Die Wild­kamera Minox 450 im Wert von € 249,– ging an Claudia Gittler, die Wildkamera Minox 550 im Wert von € 149,– an Adelheid Steikl. Den Blaser-Rucksack Expedition Light im Wert von € 211,– erhielt Stefan Petz. Gunther Reif, Jochen Beranek, Roman Leitner, Josef Schachner und Walter Dirnberger gewannen jeweils einen unitionsgutschein von RUAG im Wert von je € 120,–.

Wir bedanken uns bei allen Partnern und Preisspendern, durch die das WEIDWERK 300 Meter Schießen noch attraktiver wurde:

  •  Ronnie Rowland – Bushman Trails Safaris
  •  Swarovski Optik
  •  Steyr Mannlicher
  •  Leupold Optics
  •  Kettner
  •  Kahles
  •  Sig Sauer
  •  RUAG Ammotec Austria
  •  Minox
  •  Blaser

Die Sieger­ehrung wurde von der JHBG „Bucklige Welt“ unter Hm. Rudi Kager musikalisch untermalt.

Das Team der Redaktion WEIDWERK und das des MANN­LICHER-Schützen­vereins freuen sich bereits auf das nächste Event!