Previous Frame Next Frame

IM JAGDREVIER

Im Jagdrevier, Juni 2019

Fit für die neue Jagdsaison – 
mit sicheren Hochständen! – 3. Teil

Reviereinrichtungen werden im Laufe des Jagdjahres durch natürliche Einwirkungen auf eine harte Probe gestellt. Wind, Regen, Hitze oder Schnee können an Hoch­standkonstruktionen Schäden hervorrufen. 
Damit diese weiterhin sicher benutzt ­werden können, ist zumindest einmal jährlich eine Sicherheits­kontrolle durchzuführen. Das WEIDWERK hat einen Leitfaden entwickelt, wie bei einer ­solchen Sicherheits­überprüfung vorgegangen werden kann. – 3. und letzter Teil.

DI Dominik Steinhauser, MBA

Hochstände werden zumeist aus Holz gefertigt. Dieses Material ist ein natürlicher Werkstoff und unterliegt Ver­witterungsprozessen, die die Kons­truk­tion schwächen und somit die Unfall­gefahr erhöhen können. Die Dunkelziffer an Unfällen mit Hoch­ständen ist zwar nicht bekannt, jedoch haben schon viele Jäger mit morschen Leitersprossen, instabilen Geländern oder insgesamt desolaten Konstruktionen Bekanntschaft gemacht. Aus diesem Grund sind die Sicherheit und die ­Gebrauchstauglichkeit mindestens einmal jährlich zu prüfen und gegebenenfalls auch wiederherzustellen. Nach jedem Stark­wetter-Ereignis – wie zum Beispiel nach einem heftigen Sturm –ist eine Kontrolle ebenso empfehlenswert. Vor allem jene Stellen im Revier, die an öffentliche Flächen (Straßen, Wege usw.) angren­zen, werden öfters von Fußgängern, Freizeitsportlern und anderen Natur­nutzern aufgesucht. ­Desolate Hoch­stände stellen dabei auch für diese jagdfremden Personen ein ­Gefährdungspotenzial dar und ­trüben zudem das Erscheinungsbild der Jagd in der Öffentlichkeit.

Jäger bauen in den meisten Fällen ihre Hochstände selbst. Als Privat­personen sind sie im Regelfall keine ausgebildeten Fachleute auf dem Ge­biet des Hochstandbaus und handeln nach bestem Wissen, Gewissen, hand­werklichem Geschick sowie Erfahrung. Somit ist auch jeder Jäger angehalten, eine entsprechende Achtsamkeit beim Benutzen eines Hochstandes an den Tag zu legen.

 

...

Artikel in der aktuellen Ausgabe ab Seite 42. 

Neugierig geworden? Hier das WEIDWERK-Schnupperabo bestellen!

Diese Website verwendet Cookies nhere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklrung. Klicken Sie auf Ich stimme zu, um Cookies zu akzeptieren oder verwalten Sie Ihre Cookies selbst.