Previous Frame Next Frame

GELESEN

Gelesen, Mai 2018

Hochsitze – Ansichten und Einsichten

„Visitenkarten der Jäger“, so könnte man Reviereinrichtungen auch nennen. Björn Zedrosser hat viele solcher Visitenkarten über Jahre mit seiner Kamera bildlich fest­gehalten. – Nicht alle sind Aushängeschilder, aber zum Schmunzeln verleiten sie allemal!

Vor hundert Jahren sah man in heimischen Gefilden noch kaum einen Hochsitz. Das änderte sich im Verlauf des 20. Jahr­hunderts jedoch rasch. Die Hochsitzdichte in unserer Kulturlandschaft nahm rapide zu, und heute bevölkern Abertausende dieser einst unbekannten Bauwerke die heimischen Reviere. So verschieden wie ihre Erbauer sind auch die Hochsitze – ein bisschen spiegelt jeder davon den Charakter und die Eigenart des Errichters wider: schlampig oder perfektionistisch, protzig oder einfach ausgeführt, dezent versteckt oder für jeden von Weitem erkennbar. Was allen Hochsitzen aber gemeinsam ist: In all ihnen lebt Hoffnung – Hoffnung auf guten Anblick und Jagderfolg ...

Artikel in der aktuellen Ausgabe auf Seite 61. 

Neugierig geworden? Hier das WEIDWERK-Schnupperabo bestellen!